Erster Besuch 24.02.2018

Am 24. Februar haben wir uns im Limonadier eingefunden.

Die Bar will im 20er Jahre Stil gehalten sein, es gelingt ihr aber nicht wirklich. Modern wirkendes Mobiliar und LED-Beleuchtung und mit Zeitungsschnipseln plakatierte Wände trüben den angedachten Eindruck. Da helfen auch keine alten Schreibmaschinen oder antiquaren Bücher.

Die Bedienung ist jung und ihr fehlt die professionelle Außendarstellung. Befindlichkeiten (gute, wie schlechte) werden offen dargestellt. Positiv zu erwähnen ist, dass die Bedienung auf zack ist und schnell die Tische bedient. Wir waren nie lange ohne Drink oder Wasser.

Die Karte ist was die Cocktails betrifft kurz, aber ordentlich. Klassiker, wie Variationen, wie signature Cocktails finden hier Platz.

Die Cocktails sind leider nicht gut. Hier wurden eher die namensgebenden, hauseigenen Limonaden mit Alkohol vermischt. Auch Klassiker erscheinen hier wie ein farbloses Abziehbild der Originale. Ein, zwei ordentliche Drinks können leider den Gesamteindruck nicht retten.

Diese Bar ist eher zu empfehlen für junge Menschen, die etwas trinken wollen bevor sie tanzen gehen.